Timo Wahl

Timo unterrichtet Yoga seit über 20 Jahren. Als einer der Pioniere des „modernen“ Vinyasa Yoga in Deutschland, führte ihn sein Weg vom Shivananda, über Ashtanga, Jivamukti bis hin zur Position des Yogalehrers der Fussballnationalmannschaft der Frauen. Er leitete über 25 Yogalehrerausbildungen, begleitete über viele Jahre die Jivamuktiyoga-Ausbildung in Deutschland, und doziert und unterrichtet als Gastlehrer auf unzähligen Workhops, Weiterbildungen, Conventions und Kongressen.

Sein Unterricht vereint fordernde Dynamik, Präzision und die absolute Erlaubnis zu Weichheit und absolutem Loslassen auf allem Ebenen. Die Philosophie des Buddhismus zieht sich immer wieder durch seinen Unterricht und ist dabei stets greifbar, alltagsbezogen und positiv.

Weiter Infos unter:   www.timowahl.de

Tag 2 – Samstag, 27. Oktober

}

10:30 - 12:00

Westin Grand

Der inneren Ausrichtung folgen

Kursbeschreibung

Die Yogapraxis ruht auf drei Säulen:

I Erdung und Stabilität

II Aufspüren von Widerständen

III Weite und Raum

Wenn wir diesen drei Aspekten in unserer Asanapraxis bewusst Aufmerksamkeit schenken, wird die aus dem Körpergefühl heraus entstehende Ausrichtung uns zu einer höchst wirksamen, individuell geprägten Praxis führen. Die vielschichtigen Wirkungsweisen der Positionen können sich deutlicher entfalten und unser Bezug zu unserer eigenen Praxis und unserem Körper verändert sich nachhaltig.

Erlebe eine fordernde, kraftvolle und fließende Praxis – mit der Erlaubnis, Dinge ein wenig anders zu tun, weil es dein eigener Körper vorgibt.

Tag 3 – Sonntag, 28. Oktober

}

13:00 - 14:30

Westin Grand

Yang und Yin combined

Kursbeschreibung

Vor ein paar Jahren war alles der Dynamik gewidmet. Dann entdeckte die Yogaszene die Notwendigkeit der Ruhe und des Loslassens wieder. In dieser Klasse werden die beiden Welten auf eine Weise kombiniert, die dich sowohl in Kontakt mit deiner eigenen Stärke bringt, als auch maximalen Raum schafft, Ruhe und Gelassenheit zuzulassen und ganz so in dir zu Hause zu sein, wie du in diesem Augenblick gerade bist.